Von der Idee zur Umsetzung: Das WEG-Netzwerk für erfolgreiche Sanierungsprojekte

Entdecken Sie im März die Möglichkeiten, im Wohnungseigentum Energie und Geld durch gemeinsames Lernen und Austausch zu sparen. GREEN Home bringt Sie mit Experten und Gleichgesinnten zusammen, um Lösungen für Ihre Herausforderungen bei der Sanierung zu finden. Seien Sie dabei und machen Sie Ihr Zuhause zukunftssicherer!

 

Haben Sie Fragen zum Thema Sanierung und wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Sie können Ihre WEG nicht überzeugen?
Dann ist unser neues Format von genau das Richtige für Sie.

Nach dem Motto „Voneinander und miteinander Lernen für Energieeffizienz im Wohnungseigentum“ möchten wir Sie im März 2023 zum WEG-Netzwerktreffen in unseren drei Fokusregionen Berlin-Brandenburg, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westphalen einladen.

Bei den Netzwerktreffen von GREEN Home haben Sie die Gelegenheit, von Beispielen erfolgreich durchgeführter Sanierungsprojekte aus Ihrer unmittelbaren Nähe zu lernen und den Austausch mit Verwalter:innen und Expert:innen aus Ihrer Region zu nutzen. Diskutieren Sie miteinander und finden Sie Lösungsansätze für Ihre individuellen Herausforderungen.

Das Format lebt von der aktiven Diskussion, Fragen und dem offenen Austausch über Erfahrungen mit der Durchführung Sanierungsprojekten.
Wir freuen uns darauf, gemeinsam Lösungsansätze zu finden und uns gegenseitig voranzubringen.

Das Netzwerktreffen richtet sich an Immobilienverwalter:innen sowie Expert:innen aus den Bereichen Finanzierung, Energiedienstleistung, Energieberatung, Politik, Wissenschaft, Eigentümer:innen und Verwaltungsbeiräte.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Wir sind am Dienstag, den 7. März 2023 von 16:00-19:00 Uhr im Spreebogen in Berlin

Anmeldung

und am Mittwoch, den 15. März 2023 von 16:00-19:00 Uhr in Stuttgart in Baden-Württemberg

Anmeldung

und am Dienstag, den 28. März 2023 von 16:00-19:00 Uhr in Bochum in Nordrhein-Westphalen!

Anmeldung

Die Veranstaltungen sind kostenfrei und Sie können sich 1,5 Weiterbildungsstunden anrechnen lassen.

 

Eine Teilnahme ist nur mit Voranmeldung möglich und auf 25 Teilnehmende begrenzt. Sie sind Interessiert? Kommen Sie auf uns zu!

 

Wenden Sie sich gerne an Kristina Eisfeld per E-Mail an k.eisfeld@vdiv.de